Babycab Sitzbuggy Max Kinderwagen

Unsere Berwertung

4/5 on 16. Mai 2016

Amazon Bewertung

35 Bewertungen

Vorteile

Der Preis ist unschlagbar!

Nachteile

Verarbeitung und Bedienung lassen etwas zu Wünschen übrig.

Fazit

Alles was man für diesen Preis erwarten kann!

Babycab Sitzbuggy Max Kinderwagen

Der Babycab Sitzbuggy Max gibt es in fünf Farben, Schwarz, Gelb, Rot, Türkis. Dieser Buggy ist sportlich und dabei bequem und leicht im Kofferraum zu verstauen. Der Babycab Sitzbuggy Max Kinderwagen eignet sich für Kinder ab 6 Monaten wobei er ein Gewicht von bis zu 15 KG verträgt. Die gefederten Kunststoffräder sind vorne schwenkbar. Im Lieferumfang enthalten sind: Gestell, Verdeck, Rücken- und Kopfbereich mit Extra-Polsterung, Regen Verdeck inklusive Reißverschluss, schwenkbare Vorderräder, 5-Punkt-Gurtsystem, abnehmbarer Sicherheitsbügel, Einkaufskorb und Fußstütze. Die Sitzfläche verfügt neben einer zusätzlichen Polsterung über eine verstellbare Rückenpartie. Dank den Maßen von 33 cm in der Breite und 37 cm in der Länge geraten auch ausgedehnte Ausflüge äußerst bequem. Mit wenigen Handgriffen kann der Buggy zusammengeklappt und in jedem Kofferraum verstaut werden. Je nach Sonnenwetter lässt sich das Verdeck verschieben oder gleich ganz abnehmen. Auch in Sachen Wetterumschwung zeigt sich der Babycab Sitzbuggy Max von seiner vorteilhaften Seite – das Regencape mit Zippverschluss schafft im Handumdrehen einen wirkungsvollen Schutz. Die schwenkbaren Vorderräder vergrößern die Flexibilität bei Kurvenfahrten, während die einzelne Fixierbarkeit der Räder auch auf engstem Raum für Bewegungsfreiheit sorgt. Die hinteren Räder sind zudem mit einer Feststellbremse ausgestattet, die jeweils einzeln bedient werden kann.

Wenn man mal schnell in die Stadt zum Einkaufen gehen will ist ein Kombikinderwagen meist etwas schwer, deshalb muss dann meistens noch ein Buggy her. Wir haben uns nach einigen Recherchen für den Babycab Sitzbuggy Max Kinderwagen entschieden, wobei wohl auch der Preis eine nicht unwesentliche Rolle gespielt hat. Zunächst war ich wegen des Preises etwas skeptisch, war aber nach dem Auspacken überrascht über die solide Ausführung und Qualität. Der Zusammenbau ging Ruck-Zuck. Mein eigener erster Ausfahr-Test mit Baby verlief zur vollsten Zufriedenheit für beide. Der Buggy ist schön leicht, lässt sich prima lenken, einfach zusammenklappen und im Kofferraum des Autos verstauen. Mit einem Wagen aus gehobenen Preisklassen kann er natürlich nicht mithalten, aber das wäre auch etwas viel erwartet. Laut Anleitung sollte das Kind mindestens sechs Monate alt sein, um darin gefahren zu werden. Ich finde, es sollte auf jeden Fall schon selbst sitzen können, schon alleine, weil es keine Liegeposition gibt. Das Regenverdeck wird einfach mit einem Reißverschluss angebracht und kann die restliche Zeit im Einkaufskorb unter dem Buggy transportiert werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.